Die Gründung 


Der ehemalige Bezirksstadtrat für Soziales im Bezirk Zehlendorf, Eberhard Schmidt, hatte 1993 die Idee, Fördervereine in den Seniorenfreizeitstätten des Bezirkes zu gründen, um diese finanziell und materiell zu unterstützen.
So gründeten am 16. Juni 1993 sieben Gäste des Hauses den Förderverein der Freunde des Hans-Rosenthal-Hauses e. V. und errichteten eine Satzung. Der Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Charlottenburg erfolgte bereits am 08. Dezember desselben Jahres.
Aus der Satzung und Aktivitäten

Der Förderverein der Freunde des Hans-Rosenthal-Hauses e.V. mit Sitz in Berlin verfolgt nach § 2 Abs. 2 der Satzung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.
Zweck des Vereins ist, so § 2 Abs. 1, die Förderung der Altenfürsorge durch ideelle und materielle Unterstützung der Freizeitstätte “Hans-Rosenthal-Haus” des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf von Berlin.

In der Einrichtung treffen sich Senioren zur Verwirklichung von individuellen Wünschen und Interessen, zur Kontaktpflege durch gemeinsame Freizeitgestaltung, Bildung von Interessengemeinschaften und Hobbygruppen, Durchführung von Gemeinschaftsveranstaltungen und zur Teilnahme an Angeboten kultureller und unterhaltsamer Art.

Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden, die die Ziele des Vereins unterstützt. Der Vorstand beschließt über die Aufnahme von Mitgliedern und Ehrenmitgliedern.

In finanzieller Hinsicht unterstützt der Verein mit den Mitgliedsbeiträgen diverse Veranstaltungen und beteiligt sich an Kosten für Reparaturen sowie Anschaffungen notwendiger Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände für das Hans-Rosenthal-Haus, die das Bezirksamt nicht (allein) tragen kann. Hierzu gehören u.a. Tischtennisplatten, stapelbare Stühle und Tische, Computer, Besteck, Tischwäsche sowie die Beschattungsanlage für die Lichtkuppel im kleinen Saal. Insbesondere diese Anschaffung hat sich schon seit Jahren bewährt. Nun wurde gerade auch das strapazierte Parkett abgezogen und leuchtet in neu versiegeltem Glanz. Diese Kosten wurden gemeinsam mit dem Bezirksamt getragen. Zum Jubiläum im Oktober 2018 wurden die Vorhänge im großen Saal erneuert.


Der Vorstand

 

1. Vorsitzender
Nero Brandenburg

 

2. Vorsitzende

Alexandrie Etzold

Gert Ebert (Kassenwart/kommissarisch)

 

Eberhard Schmidt (Schriftführer)

Frank Uhland (Beisitzer)

Helga Warner (Beisitzer)

Roswitha Kurzejka

(Reisefachfrau)

 

Unsere Kontonummer für die Überweisung von Mitgliederbeiträgen, Beiträgen zu Veranstaltungen und Reisen lautet:

 

DEUTSCHE BANK

DE55 1007 0848 0341 5916 00

Sie erleichtern mühevolle Arbeit, wenn Sie in Zukunft verstärkt diesen Weg der Bezahlung mit dem entsprechenden Vermerk auf dem Überweisungsträger wählen. Den Termin der Beitragszahlung nicht mehr vergessen, wenn Sie Ihrer Bank einen Dauerauftrag erteilen oder uns zur Abbuchung ermächtigen. Selbstverständlich bekommen Sie eine Spendenquittung – entweder im Hans-Rosenthal-Haus bei Ihrem nächsten Besuch oder auch per Post.

Hans-Rosenthal-Haus, Tel. 030 811 91 96

Förderverein

Förderverein der Freunde des Hans-Rosenthal-Hauses e. V.

Werden auch Sie Mitglied

im

Förderverein.

Jahresbeitrag

30 Euro

viele

Vergünstigungen

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now